Translate

Samstag, 10. März 2007

Projektmanagement in Uganda

Computer-Grundkurs im Africa Mentoring Institute

Vor fuenf Wochen hatte ich mir ueberlegt, dass Projektmanagement-Kurse den Leuten hier helfen wuerden, z.B. bei den Schulbau- und anderen Entwicklungsprojekten. Gesagt, getan, nachdem ich mit Paul, dem Chef des Africa Mentoring Institutes, gesprochen und die Rahmendaten abgesteckt (2 Wochen-Abend-Kurs, 10 Kurseinheiten a 2 Stunden) hatte, wurden bunte Flyer gedruckt und sogar viermal taeglich im Radio Werbung fuer diesen Kurs gemacht. "Tim Mukisa aus dem IBM Konzern Deutschland haelt einen Praktischen Projektmanagement-Kurs". Zwischendurch bekam ich schon Muckensausen, ob ich dem Erwartungsdruck auch gerecht werden kann. Ich sollte auch ein Radiointerview von 15 Minuten geben, das dann allerdings im letzten Moment verschoben wurde.

Projektmanagement-Kurs im Africa Mentoring Institute

Als Vorlage fuer das Kursskript habe ich mir dann ein Projektmanagementbuch aus der Buecherei des British Council in Kampala ausgeliehen. Die Erstellung des Skripts war nicht einfach, da der einzig benutzbare PC im Institut einen Word-Virus hatte, der mir immer mal wieder mein gerade erst eingetipptes Kapitel geloescht hat... Der Kurs laeuft nun seit dieser Woche mit 15 Teilnehmern und wir hatten schon am Anfang lebhafte Diskussionen, was denn ueberhaupt ein Projekt ist. Der Begriff wird hier oft gleichbedeutend mit der Schaffung seiner eigenen Arbeitsstelle verwendet. Aber das ist ja nicht falsch, der Einstieg in die Selbstaendigkeit ist ja auch eine Art Projekt. Beispiel-Projekt im Kurs ist die Errichtung einer Grundschule. Die kann man hier fuer 20 Millionen Uganda Shilling bauen, das sind 9.000 Euro, ist eigentlich nicht viel. Das Africa Mentoring Institute leitet ein solches Projekt hier in der Nachbarschaft und sucht noch Spender fuer weitere Projekte.

Meinen ersten Techniker-Einsatz hatte ich auch schon in einem Internet-Cafe. Die Vertretung wusste nicht, wie man den Linux-Server hochfaehrt und den Monitor umstoepselt. Sie war froh, als ich ihr helfen konnte. Letztendlich hat sie alles richtig gemacht, nur ganz am Schluss die Eingabe mit der Enter-Taste vergessen... Danach hatte das Cafe wieder Internet.

Sport-Tag fuer die Schueler der Hilltop Academy am Internationalen Frauentag
(offizieller Feiertag in Uganda)