Translate

Donnerstag, 20. Juli 2006

Abreise

Ein Berliner Schuhgeschäft heißt Ecuador willkommen

Morgen früh um 8:00 fliege ich 3h von Tegel nach Madrid, danach dann 11h weiter nach Quito. In Madrid treffe ich die anderen vier Abenteurer, die von Düsseldorf und Frankfurt losfliegen: Sybille, Annika, Sonja und Enrico. Die letzten Tage vergingen mit Kofferpacken, Abschiedsparty, Treffen mit Freunden und natürlich der Familie.

Wieviel Freigepäck darf man mitnehmen? Darüber gab es noch Diskussionen. AFS empfiehlt nicht mehr als 20 kg, das Reisebüro entschlüsselte "PC" bei "Bag" auf dem Ticket als "Peace Corps", wo man 2 x 23 kg Gepäck mitnehmen darf. Das hört sich doch schon besser an! Allerdings habe ich in Ecuador nach den 2 Wochen Quito wahrscheinlich einen Inlandsflug mit TAME nach Guayaquil, wo es nur 20 kg Freigepäck gibt. Ich habe jetzt einen Koffer und eine Reisetasche mit zusammen 31 kg gepackt, das gibt eventuell Strafgebühren, aber bei 70$ für ein Flugticket Quito - Guayaquil kann das eigentlich nicht viel sein. Ich hoffe nur, meine Koffer kommen überhaupt erst an, über Iberia habe ich von mehreren Seiten schon Anekdoten gehört...

So, Ihr daheim, macht es gut! Mal sehen, wann ich den nächsten Internet-Anschluss haben werde, um Euch aus Quito zu berichten!