Translate

Donnerstag, 26. März 2015

Quito - San Francisco

Am Sonntag Abend bin ich gut in Quito angekommen, nachdem eine nette Dame vom KLM-Bodenservice Mitleid mit mir hatte. Beim Einchecken in Tegel gab sie mir für den Langstreckenflug Amsterdam-Quito einen Platz am Notausgang mit 2 Metern Beinfreiheit, der bei KLM sonst nur noch für 70€ Aufpreis einfache Strecke als "Economy Comfort" angeboten wird. Auf dem neuen Flughafen von Quito haben mich Silvia und Melissa zusammen mit Silvias Schulfreundin Martha und deren Tochter erwartet. Marthas Tochter hat uns dann zum deutsch geführten Hotel Casa Helbling gefahren, das wir schon von 2012 kannten und schätzten.

Mit Ximena und einem Clown in La Ronda, Quito
In Quito haben wir am nächsten Vormittag dann nach fünf Jahren einen bürokratischen Akt vollendet, was uns 2010 und 2012/13 wegen fehlender Bescheinigungen und Krankheit nicht gelungen war: die Registrierung unserer Ehe in Ecuador. Wir mussten jeweils mit Wartenummern zu drei verschiedenen Schalterplätzen und natürlich zur Kasse (73$), dann war es endlich geschafft. Melly konnte in der Zeit zur Kinderbetreuung mit Malen und Fernsehen. Bei der Beurkundung haben wir entdeckt, dass das ecuadorianische Namensrecht nicht so eindeutig ist, wie wir dachten. Silvias Nachname "Lascano de Lund", den das Berliner Standesamt als ecuadorianisches Recht anerkannt hat, ist in Ecuador zwar Gebrauchsrecht, aber kein offizielles Recht. Das heißt, dass Silvia hier im Melderegister weiterhin mit ihrem Geburtsnamen Lascano López geführt wird. Eine Internet-Recherche ergab, dass deshalb nicht alle deutschen Standesämter das "de" zulassen.

Das Panorama von San Francisco
Nachmittags haben wir uns dann mit Ximena (Spanisch-Lehrerin 2006), und am nächsten Tag mit Kusinchen Eunice und Alejandros Mutter getroffen, bevor wir nachmittags den Bus ins Paradies nach San Francisco genommen haben. Hier ist die schönste Jogging-Strecke der Welt am Fluss zwischen bewaldeten Berggipfeln, die ich heute morgen gleich wieder in Beschlag genommen habe.