Translate

Sonntag, 7. Februar 2010

Vorbereitungen

Melissa mit ihrem neuen Freund, dem russischen Tiger

Melissa wächst und wächst, ist jetzt schon 7kg schwer und 62cm groß. Ihre Augenfarbe ist braun (Bild oben), aber manchmal schimmern sie auch blau (Bild unten). Für die Beantragung des deutschen Kinderreisepasses mussten wir uns festlegen, und so steht jetzt "Größe 60 cm" und "Augenfarbe braun" in ihrem Pass. Interessant für einen Pass, der sechs Jahre lang gültig ist. Für Ecuadorianer dagegen gibt es keinen Kinderreisepass, hier hat Melissa einen Erwachsenen-Reisepass erhalten. Dort wird weder die Größe noch die Augenfarbe angegeben, dafür die Unterschrift des Inhabers. Für die Ausstellung waren wir zusammen mit Amparo in der ecuadorianischen Botschaft am Kranzlereck. Da Amparo die schönste Schrift hat, hat sie den Pass für Melissa unterschrieben, so hat Melissa nun ein Andenken ihrer Tante im Pass... Etwas erschreckend fand ich, dass bei keinem Pass mehr der Bezug zwischen Eltern und Kind hergestellt werden kann, weder die Eltern noch die Kinder werden eingetragen.

Melissas Augen schimmern manchmal blau

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die Hochzeit in Berlin und Ecuador. Es ist doch einiges zu organisieren, Goldschmied, Raum, Dekoration, DJ, Brautkleid und Anzug, Auto/Kutsche, Fotograf, Hochzeitstorte um nur einiges zu nennen. Am letzten Samstag waren wir dazu auf einer Hochzeitsmesse bei Möbel Höffner am Flughafen Schönefeld und haben noch einige Kontakte geknüpft und Anregungen erhalten. Unsere Elternzeiten sind eingereicht und bewilligt, Silvia nimmt elf Monate, ich drei. Die Kollegen sind schon neidisch, wenn ich von drei Monaten Flitterwochen in Ecuador erzähle, aber sie sind inzwischen ja auch schon einiges von mir gewohnt.


Der Vulkan Tungurahua ist zur Zeit wieder recht aktiv

Dirk, Robin und Ronja, Melissas zukünftige Patentante Birgitta, sowie Rosa, Graciela und Rubencito kommen auch zum ecuadorianischen Teil der Hochzeit. Dort kann man gerade wieder ein schönes Naturspektakel bewundern, den Ausbruch des 5.000 m hohen Vulkans Tungurahua. Sogar auf Google Earth sieht man zur Zeit den Rauch des Vulkans nach Südwesten Richtung Riobamba abziehen (s. unten). Der Vulkan war auch schon während meiner Reisen 2006 und 2008 aktiv, laut aktueller Einschätzung besteht keine Gefahr oder Beeinträchtigung im nahe gelegenen Baños, es werden im Gegenteil zur Zeit viele Touristen angezogen. Die Hochzeit findet etwas weiter östlich in San Francisco kurz vor Rio Negro statt.


Deutscher Kinderreisepass und ecuadorianischer Erwachsenenpass für Melissa

Keine Kommentare:

Kommentar posten